Es gibt so Vieles zu entdecken

               

Ein Wald ist wie eine riesige, lebendige Schatzkammer. Jeder von uns kann dort etwas Schönes finden. Das kann ein Baum zum Klettern sein, ein Moospolster zum Träumen oder Äste und Zweige zum Hütten bauen. Die großen Bäume alleine, die man auf den ersten Blick sieht, machen noch keinen Wald aus. Da gibt es noch viel mehr zu entdecken, wie unsere Kinder in den kommenden Wochen erfahren werden. Junge Bäume, Büsche, Pilze, Blumen, Farnkraut und Moos. Auch Tümpel, Wege und kleine Wiesen findet man im Wald. Außerdem leben hier ganz viele Tiere, wie Rehe, Füchse, Vögel, Ameisen, Mäuse, Käfer und viele andere.

                  

 

Zähne putzen im Kindergarten

„Zähne putzen, Zähne putzen, muss ein jedes Kind. Zähne putzen, Zähne putzen, bis sie sauber sind.“

Ganz nach diesem Motto hatten wir in den vergangenen Wochen Zahnarzt Dr. Scholz und sein Team zu besuch. Die drei bis sechsjährigen lauschten gespannt den Ausführungen von Dr. Scholz, um gleich danach nicht nur bei dem kleinen Drachen das Zähneputzen zu üben, sondern dieses auch bei sich selber umzusetzen. Mit viel Freude und Neugierde probierten sich unsere Kinder aus, ließen sich in den Mund schauen und erzählten von ihren eigenen Erfahrungen beim Zahnarzt.

Bedanken möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Herrn Dr. Scholz und seinen Mitarbeiterinnen, die dem ein oder anderen Kind mit ihrem Besuch in unserer Einrichtung die Angst vorm Zahnarzt genommen haben.

            

           

Spaß an Bewegung

Der natürliche Bewegungsdrang von Kindern ist sehr groß. Sie wollen laufen, springen und ihre Geschicklichkeit ausprobieren. Die Bewegung ist ein elementarer Bestandteil der kindlichen Persönlichkeit und somit unentbehrlich für eine gute körperliche, geistige und seelische Entwicklung. Wir geben unseren Kindern den Freiraum, den sie für ihre Entwicklung benötigen.

                                      

Gartenaktion

Am 14. Oktober fand bei uns im Kindergarten die alljährige Gartenaktion statt. Eltern und Kinder unserer Einrichtung engagierten sich und halfen mit den Kindergarten wieder zum Strahlen zu bringen. Ob Fenster putzen, Unkraut jäten, Bäume schneiden oder Staub wischen, es gab genügend für alle helfenden Hände zu tun. Nach getaner Arbeit stärkten sich alle fleißigen Teilnehmer mit einer leckeren Bratwurst und selbstgemachten Salaten.

Der Vorstand, sowie das Kindergarten-Team und ganz besonders die Kinder möchten sich bei allen Aktiven ganz herzlich für die tolle Arbeit bedanken.                  

 

Kommt mit ins Zahlenland

In dem Projekt „Komm mit ins Zahlenland“ erfahren Kinder mathematische Bildung als ein intensives und spannendes Erlebnis, das jedes einzelne Kind mit seinen Begabungen ansprechen und fördern soll. Ziel des Projekts ist es, Kindern bereits vor der Schule grundlegende Erfahrungen mit Zahlen zu ermöglichen, die ihnen helfen Wissen über die Welt aufzubauen und dieses Wissen mit ihrem Leben zu verbinden.

    

Einmal in der Woche treffen sich unsere Vorschulkinder in Kleingruppen und gehen mit einer unserer Fachkräfte ins Zahlenland. In diesem „Zahlenland“ erhält nun jede Zahl von 1 bis 10 einen festen „geometrisch dargestellten Wohnort“ (z.B. Kreis, Ellipse, Dreieck, Viereck…) und in Form eines Zahlentiers einen spezifischen Charakter bzw. eine unverwechselbare Identität. Im Zahlenland sind die Zahlen zu Hause, sie besitzen Eigenschaften und geben in personalisierter Weise ihre mathematischen Eigenschaften kund.

  

Spielerisch werden so die Kinder an die einzelnen Zahlen herangeführt welches ihnen viel Freude bereitet. Das handlungs- und erlebnisbezogene Vorgehen motiviert sie enorm, fördert die Vernetzung neuer Informationen und erhöht so die Merkfähigkeit der einzelnen Kinder. Das Zahlenland ist ein umfassendes Förderprogramm, welches Lernbereiche, wie Sprachförderung, Rhythmik, Bewegung, Wahrnehmung etc. umfasst.

Papa-Kind-Vormittag

Einen tollen Vormittag im Wald erlebten die Kinder des Kindergartens zusammen mit ihren Vätern und einigen Erzieherinnen am 10. Juni. Bei gutem Wetter ging es gemeinsam mit Jäger Heinz Meyer und seiner Hündin in den Wald von Oberlübbe. Nach einem ordentlichen Marsch bergauf, gelangte die Guppe zu einem traumhaft schönen Bergsee. Hier wurde eine gemeinsame Rast eingelegt und die Kraftreserven mit kalten Getränken und einem kleinen Snack wieder aufgeladen. Anschließend ging es durch das unebene Gelände zu einem Hochsitz, welchen die Kinder erklimmen und ihren Vätern zuwinken durften.  Für alle Beteiligten war es eine unvergessliche Zeit.

Wir sagen Dankeschön

In der vergangenen Woche erhielt unsere Einrichtung eine großzügige Spende der Ambulanten Pflege-Gesellschaft Hille.  Wir Kinder, Eltern und Erzieherinnen vom Kindergarten möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich für die Spendenaktion auf dem Hiller Markt bei allen Beteiligten bedanken.

Schmetterlingsaufzucht

Mit kleinen, schwarzen Raupen fing alles an.

Die Kinder, Eltern und Erzieher konnten in den letzten Wochen die spannende Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling beobachten. Jeden Morgen wurde gespannt ins Netz geguckt, ob sich schon was verändert hatte. Nachdem die kleinen Raupen immer dicker wurden und sich anschließend verpuppten, konnten alle nur noch abwarten, bis der erste Schmetterling sich aus seinem Kokon befreite. Nachdem die sogenannten „Admiräle“ geschlüpft waren und fliegen konnten, wurden sie an einem sonnigen Freitag in die Freiheit entlassen. Neugierig beobachteten die Kinder, wie die Schmetterlinge zum blauen Himmel hinaufflogen .